24.10.2016

Das JOSEPHS - Innovationen hautnah

Ein Abend zwischen Entdecken, Erforschen und Entwickeln

Das offene Innovationslabor Josephs ist eine Mischung aus Café, Werkstatt und einer Denkfabrik in dem neue Ideen zum marktreifen Produktlösung direkt „am Kunden“ entwickelt werden.

Dr. Frank Danziger als Projektleiter der „Service-Manufaktur Nürnberg“ und Rebekka Schmidt,  wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services, eröffneten den Innovationsabend der Marketeers. Sie erklärten wie nutzerzentrierte Forschung und Technologie zu neuen Services und Produkten heranreifen.

Im Gegensatz zur internetgetriebener Innovation bei der ebenfalls jeder aktiv mitgestalten kann, bietet das Josephs den entscheidenden Vorteil, dass Kunden mit allen Sinnen mitgestalten können. Dabei unterstützt das speziell geschulte Josephs-Team die Auftraggeber das unstrukturierte qualitative Feedback der Tester in eine Struktur zur Innovationsreifung zu überführen. Der Erfolg lässt sich sehen - in den zwei Jahren Josephs wurden auf diese Weise über 50 Projekte erfolgreich umgesetzt.

Als Warm-up für den Event haben sich die Mitglieder des MCN einem Persönlichkeitsfragebogen unterworfen, um ihre Innovationsfähigkeiten zu analysieren.

In acht Gruppen aufgeteilt gingen die Finanz-, Wohn-, Zukunfts- und Sporttypen in den aktiven Teil des Abends. Die Aufgabe der Teams bestand darin aus den vorgestellten Ideen an vier Produktinseln Business Modelle zu entwickeln, die anschließend dem Plenum verkauft werden mussten.

Die Teams erstellten Pitches zu Themen wie z.B. „customised health“, bei dem der Kunde sich seine gesundheitliche Immunität aus einem „Pillenbaukasten“ individuell zusammenstellen kann.

Die Teams Wohnen erarbeiteten den Einsatz einer Immobilien-App des Unternehmens Pion One AG, um Immobilienmaklern und ihren Interessenten die Immobiliensuche zu vereinfachen.

Die neue Fymio-App der Teambank begeisterte die Finanz-Teams mit Einfachheit, Übersichtlichkeit der Finanzen und einem modernen Design.

Die Gewinner des Abends waren jedoch die beiden Sport-Teams „Sweat & Tears“, vorgestellt von Neumitglied Katarina Mose, und „Safe & Sexy“, moderiert durch Hannelore Warning. Hier konnten sich die Teilnehmer des Abends überzeugen wie viel „Herzblut“ und „Sexiness“ in einem modernen T-Shirt mit Gesundheitsüberwachungsfunktion stecken kann.

Im anschließenden Get-together konnten die Teilnehmer weiter an den Innovationen feilen, sich von der besonderen Josephs-Atmosphäre inspirieren lassen oder aber Fachgespräche führen.

Die Interaktion Mensch – Technik hat wunderbar funktioniert und die Organisatoren waren begeistert wie viel Kreativität und Innovationskraft unter den Mitgliedern steckt. Grund genug darüber nachzudenken ein solches Format schon bald zu wiederholen….