Kulturstandort Nürnberg - Zwischen Tradition und Innovation

 

Stimmungsvoll angestrahlt lag das Tucherschloss vor den Augen der eintreffenden Besucher, die voller Vorfreude zum Vortrag der Nürnberger Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner in den ausgebuchten Hirsvogelsaal kamen.

Die Mitglieder des Marketingclubs und die Gäste der Veranstaltung erlebten eine sprühende Kulturreferentin, die tiefe und hintergründige Einblicke in die Marketingstrategie und Kulturarbeit der Stadt Nürnberg gab.
Sie legte eloquent und nachvollziehbar dar, wie neue Besucherschichten über die Jahre hinweg erschlossen wurden.  U.a. durch die weit über die Grenzen hinaus erfolgreichen Leuchtturm-Veranstaltungen, wie Blaue Nacht , Bardentreffen, Klassik Open Air…, die alle – und darauf ist sie besonders stolz – für die Besucher kostenlos sind.

Prof. Lehner wies darauf hin, dass Sponsoren dabei eine entscheidende Rolle spielen. All diese erfolgreichen Events wären allein mit finanziellen Mitteln der Stadt

nicht zu stemmen. Durch stringente Marketingarbeit hat sich Nürnberg mittlerweile ein hervorragendes Image in der nationalen Kulturszene erarbeitet und genießt sogar im internationalen Vergleich einen hervorragenden Ruf. Richtig an Fahrt nahm der Vortrag von Prof. Dr. Lehner auf, als sie Gelegenheit hatte, das eine oder andere aus dem „Nähkästchen“ zu erzählen.

Eines wünschte sich die seit 2002 amtierende Kulturreferentin zum Abschluss:

dass noch mehr Bürger der Stadt die kulturellen Angebote wahrnehmen

und genießen - und stolz auf ihre Stadt sind!

 

Es war ein rundum gelungener Vortrag und Abend in außergewöhnlicher Atmosphäre, der für einige Gäste im Foyer des Hirsvogelsaals erst gegen 23h endete.