Aktuelles

19.06.2023

jb Company

Eine Genussreise

Nach Wochen der Hitze und Trockenheit begann es Punkt 17 Uhr soft zu nieseln - just als wir unsere Erkundungs-Tour starteten. Unserer gelösten Stimmung und einem easy feeling an diesem frühen Sommerabend tat auch der darauf folgende Wolkenbruch keinen Abbruch. Wir starteten unsere Spot-Tour durch das Augustiner-Areal mit allerbester Laune und Regenschirmen. So what!


Insgesamt 6 Genuss-Spots umfasste unsere Tour.

Die Gastfreundschaft der jb Company, vertreten durch Sandra Schlemmer (Marketingleiterin) und Nadine Böhm (Personalleiterin/Leitung HR), war herausragend! An beinahe jeder Location gab es für uns etwas zum Probieren und abschließend ein fulminantes Buffet im Nitz. Ganz herzlichen Dank dafür - wir waren und sind begeistert? Der leidenschaftliche Patissier und Inhaber von jb Comapany, Jens Brockerhof, ließ uns zudem durch Sandra mehr als herzlich grüßen.


Zur Chronologie:

Nach einer kurzen Erfrischung und startetet der Rundgang im Vorhof des Nitz.

Sodann ging es gemeinsam durch das Foyer des Hotels Karl August ins „Pique Nique“.

Das 2021 eröffnete Café mit Croissants, französischen Leckereien, knusprigem Brot und herrlichem Kaffee - noch nie war man so schnell von Franken aus in Frankreich.


Weiter ging es um’s Eck in „die Wirtschaft“ - auf historischem Grund (der damaligen Stammkneipe von Albrecht Dürer) ist das Gasthaus heute im IHK Gebäude ansässig und damit in unmittelbarer Nachbarschaft zum Hauptmarkt. Geschichten und Weisheiten wurden geteilt. Erfrischt wurden wir mit einem kleinen kühlen Bier - dem hauseigenen „Freidla“. Schlicht und bodenständig das Konzept - ein Sinnbild für fränkische Gasthauskultur.


Nur wenige Meter weiter dann das 2017 eröffnete „Tafelzier“. Hier versüßten uns bunte Macarons aller Geschmacksrichtungen das Leben. Jede und jeder aus dem MCN-Kreis hatte die Qual der Wahl: Cassis, Matcha, Amande, Kirsch-Lavendel … Das Tafelzier in Nürnberg schafft es aktuell beim  Magazin FeinSchmecker in die Empfehlungsliste der besten Cafés in Deutschland.


Zurück im Augustinerhof durften wir an der 18 Plätze umfassenden Beton-Theke des TisanePlatz nehmen. Ein Menue gibt es an diesem Abend nicht - stattdessen eine Einführung in das Konzept des 1 Sterne Restaurants: einen Ort der Begegnung schaffen. Raum für Essen und Trinken und einem Miteinander. Qualität und Handwerk. Genuss und Gastgeben. Reduziert auf das Wichtigste: das Produkt und den Austausch. Ein kommunikativer, geselliger, ein emotionaler Ort. Der Fokus liegt auf dem Essen, der Stimmung, der Atmosphäre und dem Zusammensein.

Haute Cuisine mit Sterne-Auszeichnung. 1 Stern @ Guide Michelin, 3 Hauben @ Gault&Millau, 8 Pfannen @ Gusto, 3 Punkte @ Feinschmecker (FFF), 2 Gabeln @ Falstaff.


Wir ziehen weiter.


Als sich die Sonne wieder zeigt stehen wir vor Bonbon - der Ice Cream Bar. Erneut haben wir die Qual der Wahl und dabei leuchtende Augen beim Anblick der leckeren Sorten: Limette-Lavendel, Sauerampfer, Blutorange,  Buttermilch-Pfirsich…


Gekrönt wurde der Rundgang abschließend mit prickelndem Crémant und leckeren Tapas in der Brasserie Nitz und den Marketingeinblicken in die jB Company und deren Marketingkonzept. Das Motto der jb Company: „Brands with taste“. Der Verschmelzung von Kulinarik, Architektur, Design, Konzept. „Wir wollen Menschen glücklich machen und schöne Momente schaffen und unseren Kunden eine schöne Zeit bieten. Geben ist schöner als nehmen. Wir machen Emotionen erlebbar“, so Sandra Schlemmer.


Diese Emotionen sprangen immer wieder auf uns über. Gastgeben und Genuss. Qualität und Handwerk. Kommunikation, Geselligkeit, Leichtigkeit. Ein herausstechender Event mit herzlicher Gastfreundschaft und ausgesprochener Großzügigkeit. Herzlichen Dank Sandra und Nadine und euren tollen Teams sowie Jens Brockerhof mit seiner jb Company.


Vive l‘art de vivre!



BB / RS